AKTUELLES - ARCHIV - GVGO_2020_01

Letztes Update:
27.07.2020 / 10.00 Uhr
Direkt zum Seiteninhalt

AKTUELLES - ARCHIV

ARCHIV

Archiv - Infos - News - Mitteilungen
Reale und aktuelle Anzeige der COVID19 - 20.03.2020 / 17.30 Uhr
Reale Ansicht
der COVID19
Zahlen...
Update 20.03.2020 / 17.30 Uhr


Klicke auf das Bild rechts...


Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
Appell an Bevölkerung und KMU-Wirtschaft- 20.03.2020 / 9.00 Uhr
- Appell an Bevölkerung und KMU-Wirtschaft
- Gutscheine
- Petition
- Hilfreiche Link's für KMU
Wir helfen einander - 20.03.2020 / 11.30 Uhr


Appell an die Bevölkerung und KMU-Wirtschaft

Geschätzte Mitbürgerinnen und Mitbürger

Helfen Sie mit, dass möglichst viele Unternehmen diese Krise überstehen und dass möglichst viele Arbeits- und Ausbildungsplätze erhalten bleiben.

  • Zahlen Sie offene Rechnungen von KMU wann immer möglich umgehend
  • Kaufen Sie weiter ein bei regionalen KMU (Online, Take-Away, Heimlieferung, Telefon etc.) ein, wo immer momentan möglich
  • Halten Sie die Beschaffung grössere Anschaffungen zurück. Kaufen Sie diese nach der Krise bei lokalen KMU ein (und nicht heute bei den Online-Grossfirmen)
  • Kaufen Sie bei Ihren Lieferanten, Restaurants, Coiffeuren usw. jetzt Gutscheine. Das ist im Moment bei sehr vielen Betrieben ein sehr willkommener Beitrag bzw. ein zinsloser Kredit an ihre Not (Mietzins, Löhne usw.), den sie dann später mit ihrer Leistung zurück vergüten können

GVGO - Vorstand



GUTSCHEINE:
Wer keine eigenen Gutscheine drucken kann, kann sich unter info@gvgo.ch melden. Teile uns den Wert mit den Deine Gutscheine haben sollen. Zum Beispiel verschiedene Franken Werte 20.- / 30.- / 50.- / 100.- etc. oder Feld leer lassen für eigene Beträge. Dann die Anzahl Gutscheine welche Du benötigen würdest. Wenn Du noch einen Textinhalt angeben wilst auf dem Gutschein, einfach nicht zu lange Texte.
Der Druck erfolgt in Farbe auf 220Gr. hochweissem Papier im Format A6
Alles Weitere klären wir telefonisch!
Kosten: 200 Gutscheine gratis (bei mehr gemäss Absprache)





PETITION
Tausende Kleinbetriebe von Kurzarbeitsentschädigung ausgeschlossen,
obwohl sie ALV Beiträge zahlen

Petition unterzeichnen hier:   

Sehr geehrte Frau Staatssekretärin Ineichen-Fleisch

Ändern Sie die Wirkung von Art. 31 Abs. 3 des Arbeitslosenversicherungsgesetzes AVIG für die Zeit der Corona Krise. Es darf nicht sein, dass Hunderttausende von Selbständigen, Familienbetrieben und Kleinstbetrieben keine Kurzarbeitsentschädigung erhalten. Sie alle zahlen Beiträge für die ALV.
Warum ist das wichtig?
Diese Betriebe brauchen jetzt für eine beschränkte Zeit Kurzarbeitsentschädigung, keine komplexen Bürgschaften oder Bankkredite.
Wir wollen und können nach dem Ende der Krise wieder arbeiten. Ohne diese Überbrückung sind viele von uns am Ende und müssen wegen fehlender Liquidität aufgeben.
Art. 31 Abs. 3 sagt, dass Personen, die in ihrer Eigenschaft als Gesellschafter, als finanziell am Betrieb Beteiligte oder deren Ehegatten KEINEN Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung haben.

Link:
Aktuell aus dem "Kassensturz" vom 17.3. --> ca. ab Minute 20:00
https://www.srf.ch/sendungen/kassensturz-espresso?srg_shorturl_source=kassensturz

Die Parlamentarische Initiative von Andri Silberschmidt mit 11 Mitunterzeichnenden aus allen Parteien ist unbehandelt - das Parlament ist geschlossen.
https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20200406


Hilfreiche Links für KMU's
Plattform für Unternehmen:                Amt für Wirtschaft und Arbeit:    
Wer ist versichert bzw. anspruchsberechtigt?



Update folgt...

Beste Grüsse
GVGO - Vorstand

Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
KGV-Verbandsleitung informiert - 19.03.2020 / 18.30 Uhr
Corona-Paket des Regierungsrates
Ein Anfang ist gemacht, es braucht noch mehr - 19.03.2020 / 18.30


Geschätzte Mitglieder des Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Anbei erhalten Sie den aktuellsten KGV-Pressreview.

Medienmitteilung Download: Pressreview



Corona-Paket des Regierungsrates:
Ein Anfang ist gemacht, es braucht noch mehr

Der KMU- und Gewerbeverband begrüsst die vom Zürcher Regierungsrat vorgestellten Massnahmen, um den betroffenen KMU schnellstmöglich zu helfen. Damit können Unternehmen vor irreparablen wirtschaftlichen Schaden gestützt und so Arbeitsplätze und Einkommen im Kanton Zürich gesichert werden. Für den KGV ist klar, dass die getroffenen Massnahmen nicht ausreichen werden. Gerade den Kleinunternehmen und deren Inhaberinnen und Inhaber, welche gemäss heutiger Regelung keinen Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigungen haben, muss geholfen werden. Es braucht eine sofortige und temporäre Ausdehnung der Kurzarbeitsentschädigung. Sollte dies den verantwortlichen Behörden nicht gelingen, steht eine volkswirtschaftliche Katastrophe bevor.

Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat heute diverse Massnahmen vorgestellt, welche die
durch den Beschluss des Bundesrats verordnete Betriebsschliessung ausgelösten Schäden bei KMU lindern und gefährdete Arbeitsplätze sichern sollen. Der KGV begrüsst die Massnahmen der Zürcher Regierung und das entschiedene und schnelle Vorgehen in der aktuellen Krisensituation.

Ein Bankenkonsortium unter der Führung der Zürcher Kantonalbank (ZKB), soll mit Krediten dafür sorgen, dass Unternehmen und Selbstständigerwerbende mit ausreichend Liquidität versorgt werden. Hierfür werden  500 Mio. Franken als Kreditausfallgarantie (Übernahme von 85% durch den Kanton und 15% durch die  Banken)  bereitgestellt. Der KGV dankt der ZKB sowie allen sich engagierenden Banken, die sich so für den Erhalt der KMU im Kanton Zürich einsetzen.


Auch die weiteren Massnahmen gehen für den KGV in die richtige Richtung. Eines ist aber bereits heute klar: die 15 Mio. Franken Soforthilfe für Selbstständigerwerbende werden bei weitem nicht ausreichend sein. Hier braucht es entschiedenere Massnahmen, um ein Massensterben in der Zürcher KMU-Landschaft zu verhindern.

Der KGV fordert die Verantwortlichen auf Stufe Bund und Kanton auf, die Kurzarbeitsentschädigung sofort gegenüber dem heutigen Stand auszuweiten. Und zwar wie folgt:
  • auf Inhaberinnen und Inhaber von KMU, die nach heutiger Rechtslage keinen Anspruch auf Kurzarbeitsentschädigung geltend machen können. Dazu gehören auch Einzelunternehmen, (Kollektivgesellschaften) und geschäftsführende Inhaber von Mikrounternehmen (AG, GmbH)
  • auf Ehegatten, Ehegattinnen von KMU-Inhabern und KMU-Inhaberinnen, die nachweislich eine Arbeitsleistung im betreffenden KMU erbringen
  • auf Arbeitnehmende mit befristeten Arbeitsverhältnissen und im Stundenlohn
  • auf Arbeitnehmenden in der Temporär- und Verleiharbeit


Die Lage ist dramatisch:
Sollte die Ausweitung der Kurzarbeitsentschädigung nicht gelingen und ein massives Sterben der KMU-Betriebe einsetzen, steht der Volkswirtschaft im Kanton Zürich ein irreparabler Schaden bevor.

Link zur KGV-Seite


Beste Grüsse
GVGO - Vorstand

Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
Informationen KGV-Verbandsleitung - 19.03.2020 / 11.30 Uhr
Informationen KGV-Verbandsleitung
KGV Information Link's und Download's - 19.03.2020 / 11.30


Geschätzte Mitglieder des Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Anbei erhalten Sie den aktuellsten KGV-Pressreview.

Download: Pressreview


Tages- und Wochenmedien (2)
                                      
Züriberg / Neumünster Post
19.03.2020
     
Was bedeutet es für Arbeitnehmende, wenn die Wirtschaft mehr oder weniger auf das Lebensnotwendige reduziert wird? Hier einige Fragen und Antworten ohne Anspruch auf Gewähr und Vollständigkeit. Archivfoto:  zvg. Die wegen des Coronavirus ausgerufene Pandemie hat gravierende Auswirkungen auf die Wi...

Züriberg / Neumünster Post
19.03.2020

Der Gewerbeverband und der Kantonsrat fordern staatliche Bürgschaften für KMU-Überbrückungskredite sowie Fristverlängerungen bei Steuern und Abgaben. Rasche Entscheide bei Bewilligungen für Kurzarbeit, Überbrückungskredite für KMU, Zahlungsaufschub bei Steuern und Sozialabgaben: Diese Vorschläge ...


Radio (1)

Radio SRF 1 / Regjournal ZH/SH 07.32
19.03.2020

KMU leiden besonders unter der Corona-Krise. Seit sie durch den Entscheid des Bundes geschlossen bleiben müssen, fallen die Einnahmen weg. Die Gewerbeverbände von Zürich und Schaffhausen fordern deshalb Unterstützung. Trotz der Umstellung auf Kurzarbeit sind Arbeitsplätze bedroht. Mit Werner S...


Informationsplattformen (1)
                                      
srf.ch
19.03.2020

Corona-Übersicht ZH und SH Das Wichtigste aus den beiden Kantonen, nachdem der Bund am Montag die ausserordentliche Lage ausgerufen hat. Aktualisiert Gestern, 19:30 Uhr Wie in der ganzen Schweiz bleiben Zürcher und Schaffhauser Einkaufsläden, Restaurants, Bars, Sport- und Freizeitei...

Beste Grüsse
GVGO - Vorstand

Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
Der Vorstand hat entschieden "Mitgliederbeitrag" - 19.03.2020
GVGO - Mitgliederbeitrag
Infos und Tools - 19.03.2020


Geschätzte GVGO Mitglieder

Unsere Generalversammlung gehört bereits 2 Wochen der Vergangenheit an. Gemäss Statuten ist vorgesehen, dass die Mitgliederrechnung nach der alljährlichen Generalversammlung in Rechnung gestellt wird.
Aufgrund der aktuellen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus verschieben wir die Rechnungsstellung vorerst auf Mitte April 2020 und beurteilen die Lage nochmals erneut.

Wir möchten damit allen Mitgliedern ein Entgegenkommen zeigen.



Beste Grüsse und alles Gute
Adrian Morf
Kassier

i.V. GVGO - Vorstand


Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
Fragebogen an die GVGO Mitglieder "Aktuelle Situation" - 18.03.2020
Fragebogen zur Situation
18.03.2020


Geschätzte Mitglieder

Um eine Analyse erstellen und eventuell helfen zu können , haben wir den nebenstehenden Fragebogen erstellt. Wir bitten Dich diesen auszufüllen und uns mit klick auf "SENDEN" zukommen zu lassen. Deine Angaben werden 100% vertraulich behandelt und dienen ausschliesslich dazu Lösungen zu finden die uns allen helfen diese schwere Zeit zu überstehen.

Beste Grüsse und Kraft

GVGO Vorstand



 Mein Geschäft ist geschlossen
 Mein Geschäft ist nicht geschlossen
 Ich arbeite
 Ich arbeite nicht
 Ich arbeite im Geschäft
 Ich arbeite zu Hause
 Ich habe keine Angestellten
 Meine Angestellten arbeiten
 Meine Angestellten arbeiten nicht
 Wir haben mit Kurzarbeit begonnen
 Keine Krurzarbeit möglich
 Wir haben ein Home Office eingerichtet
 Ein Homeoffice ist für mich nicht möglich
 Meine Existenz ist bedroht
 Meine Existenz ist nicht bedroht
 Ich werde diese Kriese überstehen
 Ich werde diese Kriese vermutlich nicht überstehen
 Ich brauche Hilfe
 Ich brauche keine Hilfe


JANEINEventuell


JANEINNicht notwendig




WICHTIG:

Wir danken Dir für Deine Angaben und versichern noch einmal das wir diese Informationen ausschlisslich für die Ausarbeitung möglicher Hilfeleistungen verwenden.

Wenn Du Fragen oder weitere Anregungen hast erreichst Du uns unter E-Mail: info@gvgo.ch

GVGO Vorstand

Spezialausgabe KMU-Newsletter Coronavirus - 18.03.2020
Spezialausgabe KMU-Newsletter Coronavirus
Infos und Tools - 17.03.2020


Geschätzte GVGO Mitglieder

Der Bundesrat ist sich bewusst, dass das Coronavirus und die Massnahmen einschneidende Auswirkungen auf die Arbeitswelt sowie auf das öffentliche Leben in der Schweiz haben. Mit der Kurzarbeit steht dem Bund ein wirksames Instrument bereit, um bei Fällen wie dem unerwarteten Auftreten des Coronavirus vorübergehende Beschäftigungseinbrüche für viele Unternehmen auszugleichen. Ziel der Kurzarbeit ist es, Arbeitsplätze zu erhalten. Der Bundesrat prüft aktuell Anpassungen zu Gunsten der Personen, welche nicht von Kurzarbeit profitieren können.





Massnahmen
Das WBF führt auf verschiedenen Ebenen Gespräche mit Vertretern der Kantone, der Wirtschaft und der Sozialpartner. Das SECO nimmt die Steuerung von Fragen zu wirtschaftlichen Belangen wahr und koordiniert die unterschiedlichen Kontakte. Das SECO leistet jedoch keine direkte Finanzhilfe an die Unternehmen. Die Kantone sind für den Vollzug der vom Bund beschlossenen Massnahmen zuständig.

Infos zum Thema Kurzarbeit
Voranmeldungen von Kurzarbeit können Sie bei der zuständigen Kantonalen Amtsstelle (KAST) einreichen. Zuständig für die Bearbeitung der Voranmeldung ist die KAST des Kantons, in dem sich der Betrieb oder die Betriebsabteilung befindet.

Sämtliche Infos betreffend Kurzarbeitsentschädigung sowie die nötigen Formulare finden Sie hier:

Seco.admin.ch    Info Taste

Arbeit.swiss  

Infos für Selbständig Erwerbende
Der Bundesrat hat die Finanzverwaltung beauftragt, eine Härtefalllösung zu prüfen. Dafür will der Bundesrat vorerst rund eine Milliarde Franken zur Verfügung stellen. Es geht hier um Soforthilfe zur Liquiditätsüberbrückung für Unternehmen und auch für Selbständig Erwerbende. Der Bundesrat will damit eine Konkurswelle verhindern und Arbeitsplätze sichern. Er kann sich daher vorstellen, dass man Personen wie Sie, die keine Ansprüche bei Kurzarbeit oder Taggelder haben, jetzt unbürokratisch und schnell unterstützt. Die Prozesse sind indes noch in Ausarbeitung. Bitte haben Sie etwas Geduld und informieren Sie sich aktiv unter:
Das Portal der Schweizer Regierung  

Eidgenössische Finanzverwaltung  


Spezialregime Bürgschaften für KMU
Der Bundesrat hat am 13. März 2020 zur Unterstützung von KMU in Liquiditätsschwierigkeiten aufgrund des Coronavirus das Spezialregime Bürgschaftswesen beschlossen. Den KMU mit finanziellen Engpässen stehen ab sofort bis zu 580 Millionen Franken an verbürgten Bankkrediten zur Verfügung. 10 Millionen Franken sollen zusätzlich an die Bürgschaftsorganisationen für ausserordentliche Verwaltungskosten gehen. Gestützt auf das Bundesgesetz über die Finanzhilfen an Bürgschaftsorganisationen für KMU können vier anerkannte Bürgschaftsorganisationen Unternehmen jeder Grösse Bürgschaften bis zu eine Million Franken gewähren. Die mittels Bürgschaften erhaltenen Bankkredite müssen zurückbezahlt werden. Der Bundesrat erleichtert zudem die Bedingungen für eine Bürgschaft. Bis Ende 2020 will er für neue Bürgschaften die einmaligen Gesuchprüfungskosten und die Risikoprämien der Unternehmen für das erste Bürgschaftsjahr übernehmen.

Wichtig:
Da Bürgschaften zum Zweck eines Bankkredits gesprochen werden, ist es ratsam sich zuerst an ein Finanzinstitut zu wenden, bevor mit einer Bürgschaftsorganisation Kontakt aufgenommen wird. Dies beschleunigt das Genehmigungsverfahren.


Mehr Informationen  

Bleiben Sie aktuell informiert  

Beste Grüsse und alles Gute

GVGO - Vorstand

Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
KGV - Informationshinweis BR Verordnung II - 17.03.2020
COVID-19: Neue Massnahmen des Bundes & Auswirkungen für KMU
Aus aktuellem Anlass - 17.03.2020

Geschätzte KGV Mitglieder, geschätzte Mitglieder des GVGO

 
Am gestrigen Montag, 16. März 2020, hat der Bundesrat die Situation betreffend der Ausbreitung des Coronavirus neu als ausserordentliche Lage eingestuft und einheitliche Massnahmen angeordnet, welche ab heute Dienstag für die ganze Schweiz gelten.

Download > "COVID-19-Verordnung 2"   
 

Ab sofort und bis am 19. April 2020 ist es verboten, öffentliche oder private Veranstaltungen, einschliesslich Sportveranstaltungen und Vereinsaktivitäten durchzuführen.
 
Folgende öffentlich zugängliche Einrichtungen sind für das Publikum/Kunden geschlossen:
 
  • Einkaufsläden und Märkte
  • Restaurationsbetriebe
  • Barbetriebe sowie Diskotheken, Nachtclubs etc.
  • Betriebe mit personenbezogenen Dienstleistungen mit Körperkontakt wie Coiffeure, Massagen, Tattoo-Studios und Kosmetik
  • Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe wie Kinos, Konzerthäuser, Theater, Casinos, Sportzentren, Fitnesszentren, Wellnesszentren und weitere
 

Ausnahmen
gibt es für:
 
  • Lebensmittelläden und sonstige Läden (z. B. Kioske, Tankstellenshops), soweit sie Lebensmittel oder Gegenstände für den täglichen Bedarf anbieten
  • Imbiss-Betriebe (Take-away), Betriebskantinen, Lieferdienste für Mahlzeiten und Restaurationsbetriebe für Hotelgäste
  • Apotheken, Drogerien und Läden für medizinische Hilfsmittel (z.B. Brillen, Hörgeräte)
  • Banken, Poststellen und Postagenturen
  • Verkaufsstellen von Telekommunikationsanbietern
  • Tankstellen und Werkstätten für Transportmittel (Autogaragen etc.)
  • Gesundheitseinrichtungen wie Spitäler, Kliniken und Arztpraxen sowie Praxen und Einrichtungen von Gesundheitsfachpersonen
  • Hotels
  • Bahnhöfe und andere Einrichtungen des öffentlichen Verkehrs, öffentliche Verwaltung und soziale Einrichtungen.
 

Diese dürfen somit geöffnet bleiben
, müssen jedoch die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit betreffend Hygiene und sozialer Distanz einhalten.
 

Wichtig:

In nicht öffentlich zugänglichen Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetrieben (Fabriken, Werkstätten, Bau, Büros, Logistik etc.) darf grundsätzlich weitergearbeitet werden.
 
Alle nicht geschlossenen Betriebe und Einrichtungen müssen die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit zum Abstand halten und zur Hygiene einhalten. Der Mindestabstand von zwei Metern zwischen den beschäftigten Personen muss eingehalten werden können. Die Anzahl der anwesenden Personen ist entsprechend zu limitieren, und Menschenansammlungen sind zu verhindern.
 
Die umfassende Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus des Bundes finden Sie im Anhang.
 
 
Dem KMU- und Gewerbeverband Kanton Zürich ist es bewusst, dass die Massnahmen des Bundes für viele Gewerbebetriebe sehr einschneidend, für einige gar existenzbedrohend sind.
 
Der KGV und der Schweizerische Gewerbeverband sgv setzen sich auf Stufe Bund, Kanton und bei den Banken mit voller Kraft für die KMU-Betriebe ein. Folgende Forderungen wurde platziert:
 
     
  • Das Instrument der Kurzarbeit ist zu flexibilisieren und auszuweiten; es muss auch für Mikrounternehmen unabhängig ihrer Rechtsform zugänglich gemacht werden.
  • Die Liquiditätshilfen sind unbürokratisch bereitzustellen.
  • Der Bundesrat hat in seinen Massnahmen auch einen Unterstützungsfonds von CHF 1 Milliarde für vom Coronavirus geschädigte Firmen vorgesehen. Wir sind dezidiert der Auffassung, wonach dieser Unterstützungsfonds nach dem Prinzip «KMU first» eingerichtet werden muss. Gelder aus diesem Fonds haben u.E. in erster Linie und ganz fokussiert den bedrohten KMU zuzukommen. Aus diesem Grund gilt auch hier: Alle betroffenen Unternehmen unabhängig ihrer jeweiligen Rechtsform, Branche, und Geschäftsstrategie sollen Zugang zum Fonds haben. Das "KMU first" Prinzip trägt der Systemrelevanz der KMU Rechnung.
 
 
KGV Geschäftsführer Thomas Hess und sgv-Direktor Hans-Ulrich Bigler nahmen im Blick-TV Stellung zum Notstand des Bundesrates und die Auswirkungen auf das Gewerbe:

Link zum Artikel und Video:      

Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
Bundesratsbeschluss Schweizer Lockdown - 16.03.2020
Bundesratsentscheid März 2020
COVID-19: Lockdown der Schweiz - Bundesratsentscheid
Aus aktuellem Anlass - 16.03.2020

Aus aktuellem Anlass wenden wir uns an Euch

Liebe Gewerblerinnen und Gewerbler des GVGO

Sofortige und unbürokratische Schnellhilfe für KMU und selbstständig erwerbende...

Der Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L., fordert nachdrücklich sehr schnelle Hilfe für Coronavirus geschädigte KMU und Gewerbetreibenden. Die vom Bundesrat versprochenen Finanzhilfen müssen schnell und unbürokratisch zu den betroffenen Selbstständigen und KMU gelangen. Besonders die
Branchen aus den Bereichen Veranstaltung, Kultur, Kunst, Sport, Tourismus und Gastronomie werden sehr stark, ja sogar existenzbedrohend, von den getroffenen BR - Entscheidungen und Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sein. Schlussendlich werden wir aber "alle" Gewerbetreibenden betroffen sein und die wirtschaftlichen Folgen erfahren.
Die Wirtschaft wird vermutlich in eine weitreichende Rezession fallen, die uns alle noch länger als erwartet beschäftigen wird. Viele Existenzen von kleinen und mittleren Unternehmen sind wirklich jetzt in akuter Gefahr.

Für den Gewerbeverein ist klar, dass die wirtschaftliche Basis unserer Gesellschaft in solchen Krisensituationen effizient und unbürokratisch unterstützt werden muss. Daher begrüssen wir die Schnellhilfe des Bundesrates von Fr. 10 Milliarden sehr. Aber diese finanziellen Mittel müssen auch unbürokratisch an die Gewerbetreibenden zufliessen.

Selbstständige und betroffenen KMU, die infolge Absagen von Veranstaltungen, fehlenden Gästen und anderen massiven Ertragsausfällen wegen der Corona-Krise, existenzielle Probleme oder Liquiditäts-Probleme bekommen, sollen schnell und unbürokratisch finanzielle Hilfe in Form von zinslosen Darlehen oder Unterstützungsgeldern wie Ertragsausfallentschädigungen erhalten.

Wir fordern:
Der Bund und die Kantone sollen sofort informieren, wie die Kriterien für die Entschädigungen, Darlehen und das Abwicklungsverfahren aussehen werden. Nicht erst, wenn viele von uns nicht mehr weiterwissen oder die Firma schliessen müssen.

Der Präsident und Vorstand, des des Gewerbevereins Geroldswil -. Oetwil a.d.L., wünscht sich eine solidarische Wirtschaft, ein helfender Staat und Bundesrat und ein gesellschaftliches Miteinander.

Wir alle Gewerbetreibende und Mitarbeiter, Angestellte, Frauen und Männer schlichtweg das ganze Volk, sollten aber eine solche, für uns Menschen in der Schweiz und Weltweit komplett neue und ungewohnte Krise, als Chance für die Zukunft sehen oder einordnen. Der Zustand und diese Krise müssen wir gemeinsam durchstehen und einander helfen so gut es geht denn er lässt sich nicht umgehen. Schauen wir, dass wir trotz schlimmen menschlichen Verlusten und grossen wirtschaftlichen Einbussen, zukünftig wieder menschlicher, umweltbewusster und schonender, fairer und toleranter miteinander umgehen denn das gibt uns Stärke. Und auch wenn es uns allen schwerfallen wird, wir müssen optimistisch und positiv in die Zukunft schauen und gehen.

Auch wir im Vorstand sind und werden stark durch diese einschneidenden Massnahmen betroffen sein und können keine Lösung anbieten, die wirklich hilft. Wir können Euch allen nur versichern, das wir in Gedanken bei Euch sind und Euch informieren, wenn wir etwas mehr erfahren durch die Verbände, Kantone oder den Staat.

Beachtet dazu auch gelegentlich unsere Home-Page die jetzt zu 90% fertig gestellt ist, auch mit den Event Terminen für dieses Jahr.

Wir wünschen allen viel Kraft, Durchhaltevermögen und Glück und das wir diese schwere Situation zusammen und gemeinsam meistern können/werden.


Marco Kälin
Präsident
i.V. des Vorstandes

Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach 409 - 8954 Geroldswil
KGV - Mitteilung - 12.03.2020
KMU- UND GEWERBEVERBAND KANTON ZUERICH
COVID-19: Politische Tätigkeit des KGV & wichtige Links
KGV - KMU- UND GEWERBEVERBAND KANTON ZÜRICH - 12.03.2020

Geschätzte KGV Mitglieder
 
In der aktuellen Zeit ist es nicht einfach, einen klaren Kopf zu bewahren. Die einen KMU sind von der aktuellen Coronakrise direkt und schwer betroffen, andere werden es in Kürze indirekt sein, weil sie einen Teil der schweizerischen und zürcherischen Volkswirtschaft sind. Im Folgenden legen wir Ihnen die aktuelle politische Tätigkeit des KGV dar. Im 2. Teil  des Mails senden wir Ihnen nützliche Links mit Informationen und Empfehlungen zum Coronavirus, damit Sie nicht selbst alle notwendigen Informationen zusammen suchen müssen.

Politische Aktivitäten in Kürze:
Gespräche zwischen KGV und der Volkswirtschaftsdirektion mit dem Ziel, die KMU so als möglich zu unterstützen resp. zu entlasten, wurden geführt. Folgende mögliche Massnahmen hat der KGV ins Gespräch eingebracht:
  • Niederschwelliger Zugang      zur Kurzarbeit
  • Übernahme von      Bürgschaften des Kantons resp. via Zürcher Kantonalbank als Staatsbank
  • Aufschub der      Mehrwertsteuerabgabe / Aufschub von Sozialabgaben
  • Aufschub von      Steuerrechnungen
Weiter fand ein Gespräch mit der Zürcher Kantonalbank (ZKB) statt, mit dem Ziel der KMU-Unterstützung bei Liquiditätsengpässen.
Parallel zu den obigen Gesprächen reichten am vergangenen Montag unsere gewerblichen Kantonsräte Marc Bourgeois, Jürg Sulser und Yvonne Bürgin eine Anfrage an den Regierungsrat betreffend «Massnahmen zur Sicherung von Arbeitsplätzen in den von COVID-19 besonders hart getroffenen Branchen» ein, die im Kern dasselbe Ziel hat, wie oben ausgeführt.

Wichtiger Hinweis:
Die Vorgaben und Empfehlungen von Bund und Kanton werden laufend aktualisiert. Was heute gilt, kann morgen bereits wieder neuen Gegebenheiten angepasst werden.

Bei Fragen zögern Sie nicht, uns auf der Geschäftstelle zu kontaktieren.
Freundliche Grüsse

Thomas Hess
KGV - Geschäftsleiter

Ilgenstrasse 22 | 8032 Zürich
Tel. 043 288 33 63 | thomas.hess@kgv.ch | www.kgv.ch
Rückblick GV - GVGO - 08.03.2020
Rückblick auf die 42. Generalversammlung
des Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Gemeindeschür Oetwil a.d.Limmat - 6.3.2020

Trotz schwieriger Situation
Am 6. März 2020 trafen sich die Mitglieder des Gewerbevereins Geroldswil - Oetwil a.d.L. zur jährlichen Generalversammlung in der Gemeindeschür in Geroldswil a.d.L. Die anwesenden Mitglieder begrüssten die Durchführung der Generalversammlung und das der Vorstand an deren Durchführung festgehalten hat. Der Vorstand setzte denn auch auf die Eigenverantwortung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. So meldeten sich die Mitglieder vor der Veranstaltung ab, welche Grippesymptome hatten oder sich nicht wohlfühlten. Auch andere Anmeldegründe lagen vor auf die wir aber nicht weiter eingehen wollen.

Der Vorstand verabschiedete durchgehend die Geschäfte einstimmig. Nach vier Jahren Vorstandstätigkeit gab Diego Cintula, aufgrund seiner beruflichen Situation und Belastung, sein Mandat ab.

Neu in den Vorstand wurden gewählt: Siro Schläpfer von Hemmi Kaffee AG und Cyrill Pape von der Pape Werbe AG. Somit zählt der Vorstand 1 Mitglied mehr als in den Vorjahren. Der Entscheid, den Vorstand zu erweitern, liegt in der Erweiterung der Marketing-Tätigkeit. Wir wollen unseren Verein und das Gewerbe besser in der Region in den Fokus stellen und präsentieren. Im Weiteren wollen wir mit einem Gönner-Projekt die regionale Bevölkerung an unseren Verein binden und besser mit einbeziehen.

Seit der Generalversammlung vom 8.3.2019 und der diesjährigen Generalversammlung sind 6 Firmen aus dem Verein ausgeschieden. Demgegenüber stehen 11 Vereinszugänge von innovativen Unternehmen aus der Region und darüber hinaus.

Der Verein ist weiterhin bestrebt den Zusammenhalt innerhalb des GVGO zu fördern sowie den Verein weiter aufzubauen mit Mitgliedern und interessierten Personenkreisen. Erreichen wollen wir dies mit attraktiven Veranstaltungen und Netzwerkarbeit aber auch durch die Einbindung der örtlichen und regionalen Bevölkerung.

Wir freuen uns nun auf ein weiteres Jahr der Gemeinschaft und hoffen das alle Mitglieder die momentane Situation gesund und ohne Folgeschäden meistern werden.
Marco Kälin, Präsident

GVGO Generalversammlungs - Präsentation:

Video zur Vereinsreise 2020:



Informationen bezüglich Coronavirus / BAG
Das Bundesamt für Gesundheit informiert...

Kampagne «So schützen wir uns» von Gelb auf Rot: gegen das neue Coronavirus mit drei zusätzlichen Verhaltensregeln.
Informieren Sie sich hier darüber sowie über die aktuelle Situation in der Schweiz und international.

Kontakt BAG:
Bundesamt für Gesundheit BAG
Abteilung Übertragbare Krankheiten
Schwarzenburgstrasse 157
3003 Bern
Schweiz
Tel. +41 (0)58 463 00 00

Weitere Infos hier: Bundesamt für Gesundheit BAG
Download Merkblatt: «So schützen wir uns»
News - Infos - Aktuelles!

Auf dieser Seite findest Du aktuelle News, Informationen und Mitteilungen über unseren Verein und Mitglieder.

Mitglieder mit interessanten Angeboten, Veranstaltungen oder anderen Anliegen können uns diese zustellen ( info@gvgo.ch ). Nach Prüfung und Rück-, Absprache werden wir diese hier und unter EVENTS veröffentlichen.
Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach - 8954 Geroldswil
Gewerbeverein Geroldswil - Oetwil a.d.L.
Postfach - 8954 Geroldswil
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt